Petra Rintelen

*1969
Bonn, Deutschland

"Die Stillleben von Petra Rintelen zeigen in Ölmalerei Früchte, Blumen, Tierpräparate, Schädel, Vasen und anderes. Seit Jahrhunderten kennt man solche Malerei, die in geordneten Kompositionen Muscheln, Käfer und Früchte  zeigen, exklusiver Teil des Lebensalltags, gekonnt und beschaulich.  Ihre Kunst  ist anderen Geistes. Im Atelier wurden Dekorationsstücke und Alltagsgegenstände in immer neuen Kombinationen arrangiert und als Gemälde in einen von Tonwerten bestimmten, halbdunklen, nicht perspektivischen Raum gestellt. Dadurch gewinnen sie eine andere Dimension. Durch Anschnitte der Gegenstände, führt sie über die sinnliche Wahrnehmung hinaus, schafft  das Bewusstsein für das ewige Vorbei. In dem Entgleiten alles Vergänglichen findet sie über dem Schönsein zum Sinn und deckt Schein  und Eitelkeit des Lebens auf. Ihre Bilder sind Vanitastafeln, erinnern an die Sterblichkeit. Dabei sind die Requisiten durchaus Bestandteil ihres Alltags, ihres Heute und in der Summe ein lebendiges Porträt ihrer Selbst und ihrer Gedanklichkeit, ein Spiegel, sublim und aktuell, der zum Innehalten aufruft." (F.H.)

Petra Rintelen

Petra Rintelen, Stilleben mit Zitronen, Öl auf Leinwand, 53 x 48 cm, 2016.

Petra Rintelen, Wunderliche Entdeckung, Öl auf Leinwand, 140 x 75 cm, 2019.

Petra Rintelen, Stilleben mit Fasan, Öl auf Leinwand, 80 x 87 cm, 2018.

Petra Rintelen, Ozelot, Öl auf Leinwand, 90 x 100 cm, 2019.

Petra Rintelen, Der Blumenstrauß, Öl auf Leinwand, 120 x 100 cm, 2019.

Petra Rintelen, Das Orangenbäumchen, Öl auf Leinwand, 100 x 85 cm, 2018.

Petra Rintelen, Flieder und Maikäfer, Öl auf Leinwand, 45 x 40 cm, 2016.

Impressionen der Ausstellung in der Galerie und beim Messeauftritt in Frankfurt. (click picture to open)