Martin Stommel

*1969
Bonn, Deutschland

"Martin Stommels Malerei ist ein Kampf in der Unruhe der Welt, Versuch, aus dem Inferno den Weg zum Paradies zu finden. Seine Lichtregie, die visionäre Komposition voller Spannung und Dramatik mit raumgreifenden Diagonalen und Gesten, die langgestreckten Körper, führen das irdisch Materielle zur Deutung über den Alltag hinaus.  In seinen Bildern birst und dröhnt das Schicksal mit den Sternen um die Wette im unendlichen Flug. Das Leben seiner Helden und Heldinnen, Jakobs Ringen mit dem Engel, die antiken Götter, Judith, Odysseus, Eva mischen sich zu einem Panorama von Weltgeheimnissen und des wandelbaren Glücks. Das Fieber eines Tintoretto (1518-1594) oder Max Beckmann (1884-1950) hat alle und alles erfasst. Die kunsthistorische Bildung, die brillante künstlerische Ausbildung bei dem berühmten russischen Dissidenten Boris Birger, der als Emigrant nach Bonn kam, neben seinem Akademiestudium in München und Berlin, die Umsetzung realer Seherlebnisse, schaffen völlig  neue inspirierte und inspirierende Bildlösungen. Seine Dynamik der Bildniederschrift, Freiheit der Farbwahl und visionäre Umdeutung, sind eine rare Qualität in der internationalen Kunstszene." (F.H.)

Editionen und Grafiken von Martin Stommel finden Sie hier:

Martin Stommel - Malerei

Martin Stommel, Sarah, Öl auf Leinwand, 100 x 140 cm, 2018.

Martin Stommel, Hades, Öl auf Leinwand, 170 x 115 cm, 2017.

Martin Stommel, Der Achaier, Öl auf Leinwand, 73 x 61 cm, 2017.

Martin Stommel, Circe, Öl auf Leinwand, 80 x 110 cm, 2019.

Martin Stommel, Boreas und Zephyros, Öl auf Leinwand, 100 x 100 cm, 2019.

Martin Stommel, Der Archaier, Öl auf Leinwand, 73 x 61 cm, 2017.

Impressionen aus der Galerieausstellung und Messeauftritt in Frankfurt. (click picture to open)