Dora Várkonyi

*1954
Stuttgart, Deutschland

"Ihre Kunst ist in doppelter Weise elementar, weil sie als Keramikerin mit allen vier Elementen: Wasser, Erde, Luft und Feuer umgehen muß, damit ihre Masken, Kindergruppen und Menschensäulen entstehen. Zum anderen, weil sie durch die Jahrtausende alte weltweit verbreitete kulturelle Höchstleistung im Bereich der Keramik einen Weg gefunden hat, auf höchstem Niveau dem Menschenbild eine selbstständige Aussagekraft zu gewinnen. Von ihren Torwächtern, Erzengeln fühlt man sich behütet. Außerhalb der fließenden Zeit, geben sie halt, weil aus ihnen, aus ihrer Haltung, ihrem Lächeln eintiefer unbeliebiger Sinn leuchtet." (F.H.)

Dora Varkonyi

Dora Varkonyi, Serie "zeitlosnah", gebrannte Erde, bemalt, Höhe je ca. 186 cm. 2012 ff.

Impressionen Atelierbesuch

Impressionen der großen One-Artist Show zur ART Karlsruhe 2017 und weitere Messeauftritte. (Click picture to open)